Reisen in der Sprache der Seele und der Symbole

Olympia MeTerra HelleNica

In einer modernen hyperrationalisierisierten Welt, in der in den meisten universitären Psychologieschulen sogar eine grundlegende Definition der Seele selbst fehlt, ist es notwendig, nach dem Faden der Psychotherapie und der psychischen Gesundheit, zurück in die griechische Vergangenheit und die Wurzeln jeder Wissenschaft zu suchen: die Philosophie, durch die, die Wissenschaft der Psychologie viel später geboren wurde. Nützlich in dieser Rückkehr sind die erhaltenen Informationen über das antike griechische Asklepieia, wo sie zusätzlich zu ihren anderen Praktiken das Theater als Teil des Heilungsprozesses, der Reinigung und Erlösung der Seele benutzten. Mehr noch, das Verständnis der Rolle unserer eigenen Mythologie, die der Boden bleibt, auf dem sich das universelle kollektive Bewusstsein entwickelt, ist ein Schlüsselfaktor für die wesentliche Eroberung des inneren Gleichgewichts und der Heilung.

Schamanische Praktiken, sowie die Religionen der Völker der Erde, die Philosophie, die Metaphysik, aber auch die Psychoanalyse basieren auf den ewigen Welten der Seele und des Geistes, die in der Form von Archetypen im Laufe der Zeit in den Dimensionen des Mythos lebendig bleiben. Die Sprache der Seele sind genau diese Bilder und Symbole, die wir in Mythen begegneten und der aktive Umgang mit diesen Inhalten, kann ein fruchtbarer Weg des Selbstbewusstseins sein, aber auch der seelischen Heilung. Gerade in Fällen von psychischen Traumata oder verschiedenen Formen der Depression ist eine direkte Annäherung unserer inneren Welt, durch Visionen und spirituelle Reisen, in der Lage, eine neue Art und Weise anzubieten, ihre Situationen und Ursachen zu verstehen. Sie ist in der Lage, uns empirisch zu lehren, uns zu transformieren und uns letztlich zur Erlösung zu führen.

Mein aus zwei Teilen bestehendes Buch “Großmutter die SchaManin” beschreibt diesen sehr lebendigen Prozess der Interaktion mit den symbolischen Daten unserer psychischen Welt, aber auch ihr tieferes Verständnis durch Entschlüsselung. Im ersten Teil, der hauptsächlich erzählerisch ist, werden wir zu Weggefährten und Zeugen der Abenteuer einer modernen Heldin, die unter Anleitung der Schamanengroßmutter in die Dimensionen der Seele reist, um Antworten auf ihre existenziellen Ängste zu erhalten und geheilt zu werden. Wir beobachten, wie sie mutig und entschlossen dem Weg folgt, der ihr Trauma geöffnet hat, in die Zeitdimension eintaucht, In Abenteuer eingeht, sich ihrer inneren Dunkelheit stellt und schließlich Erlösung findet.

Im zweiten Teil werden, neben dem theoretischen Ansatz solcher, samanischer Natur, Prozesse und ihre historische Verbindung mit Religionen und alternativen Heilmethoden, die De-Symbolisierungen der Archetypen, die im ersten Teil erscheinen, angeboten, so dass die innere Einweihung, die stattgefunden hat, allmählich in Wissen und Weisheit umgewandelt werden.

Oma SaMana

Mit unserer Beteiligung an dem, was in der mythischen Welt der Seele geschieht, durchleben wir eine Art Katharsis, während sich gleichzeitig die große Wahrheit hinter den einzelnen Dramen offenbart. Wenn wir lernen, die Informationen, die entstehen, zu respektieren und mit Bedacht zu nutzen, finden und aktivieren wir unseren inneren Lehrer und Therapeuten. Wir verstehen die Ursachen hinter den einzelnen Tragödien und heilen sie an ihrer Wurzel. Gleichzeitig lernen wir, die Kunst der De-Symbolisierung selbst anzuwenden, um unsere eigene innere Welt zu kartieren und zu verstehen.

Das Ziel dieses Projekts ist es, uns daran zu erinnern, dass die wirkliche Lösung und die wesentliche Heilung immer in uns ist und dass wir, wenn wir die Entscheidung getroffen haben, die volle Verantwortung für unser Leben und unsere Gesundheit zu übernehmen, unabhängig von den schmerzhaften Erfahrungen, die uns geprägt haben, uns selbst transformieren, unsere Kraft zurückgewinnen und empirisches Bewusstsein dessen gewinnen, dass jeder und alles mit einem einzigen Ganzen verbunden ist.

Die Methode ist uralt, aber “Großmutter die SchaManin” ist ein origineller Ansatz zur Wahrheit, da sie harmonisch analytisches, logisches, mentales Verständnis mit der globalen, symbolischen, seelischen Wahrnehmung vermählt und so eine neue Perspektive auf Selbsterkenntnis, Selbstheilung und Iasis bietet.

Der/die Leser/-in, vor allem, wenn er/sie mit einigen der Themen der Heldin schwingt, ist sehr wahrscheinlich, eine ähnliche heilende Reinigung und Erlösung zu erleben. Auf jeden Fall wird er/sie jedoch zu dieser modernen Version der antiken Tragödie reisen und die Information erhalten haben, dass er/sie selbst in der Lage ist, seine/ihre inneren Probleme zu bewältigen und eine neue Ebene der Existenz in ähnlicher Weise zu erobern.

Diese Methode wird im ersten Zyklus von 9 Sendungen, die am Sonntag, den 7. März 2021 unter dem Namen “Therapeutische Myth – Historien” beginnen, gelehrt und angewendet. Gerne begleite und führe ich die wagemutigen Zeitreisenden, die willig dem Heilungsweg folgen, Überzeugungen und Wunden zu, die Erlösung zu erobern und sich schließlich zu transformieren, indem sie die optimale Form ihrer selbst erfahren!

Lassen Sie uns Ihre Kommentare!

LinkedIn
Share
Follow by Email
RSS